Die richtige Email-Software für Dein MLM Business

Email-Marketing ist auch im MLM immer wichtiger. Für den professionellen Versand von Emails gibt es auf dem Markt verschiedene Anbieter von entsprechender Software. Neben dem kontinuierlichen Aufbau eines Email-Verteilers spielt die Auswahl der richtigen Email-Software eine wichtige Rolle. Es gibt dabei verschiedene Punkte zu beachten. In diesem Artikel möchte ich Dir einen kleinen Überblick geben.

Grundsätzlich gibt es beim Email-Marketing einige gesetzliche Vorgaben zu beachten (Double-Opt In, etc.). Egal, für welche Lösung Du Dich entscheidest, sieh Dir bitte vorher genau an, inwieweit die Anbieter Deiner Wahl die Vorgaben erfüllen.

Eigene Newsletter-Software oder webbasierte Mietlösung

Es gibt sowohl Newsletter-Software für die lokale Installation auf Deinem Computer, als auch webbasierte Lösungen. Es stellt sich die grundlegende Frage, ob Du die Software wirklich selbst auf einem Computer installieren willst, oder einen professionellen, webbasierten Newsletter-Service in Anspruch nehmen willst.

Eine eigene Newsletter-Software wird entweder lokal auf Deinem PC oder einem geeigneten Server installiert. Du hast damit die volle Kontrolle über Deine Daten. Es gibt Programme für Windows, die mit einem relativ geringen Aufwand installiert sind. Andere Lösungen, wie z.B. webbasierte PHP Skripten erfordern für die Installation und Konfiguration meist entsprechendes Know-How. Gerade aber wenn Du eine größere Anzahl an Emails über Deinen Email Account versendest, kann das von den Mailservern der Empfänger als Spam gewertet werden, sodass es zu einer erhöhten Anzahl an Rückläufern (Bounces) kommen kann.

Hier eine kleine Gegenüberstellung der beiden Alternativen:

OptionVorteileNachteile
Selbst gehostetKontrolle über die Daten und TechnikGgf. höhere Bounce-Rate
Kosten für Weiterentwicklung/Update
Prof. MietlösungMeist aktuelle, ausgereifte Technik Anbieter genießen oft Vertrauen bei ProvidernDaten werden auf Server des Anbieters gespeichert
Meist Laufende, bzw. volumenabhängige Kosten

Email-Marketing als Service mieten

Deshalb gilt es zu überlegen, ob Du nicht gleich auf eine Mietlösung setzt. Professionelle Email-Serviceprovider bieten Dir eine fertige webbasierte Lösung, die Du ganz einfach mieten kannst. Meist erhalten Sie zahlreiche Features wie Formulargeneratoren für Anmeldeformulare, Statistiken zu den Öffnungsraten, Newsletter-Designer, etc. Die Daten werden hierbei auf dem Server des Anbieters gespeichert. Viele dieser Anbieter versuchen sich durch strenge Anti-Spam Richtlinien gegenüber Ihren Kunden als möglichst “vertrauenswürdiger” Anbieter zu profilieren. Das kann sich günstig auf die Zustellraten auswirken.

Versandvolumen

Wieviele Emails sollen versandt werden? Es macht einen Unterschied, ob Du einige Emails einmal im Monat oder tausende jeden Tag versendest. Allerdings sollte man sich bereits vorab darüber gedanken machen, wie groß Deine Liste mal werden soll. Denn hier gibt es teils beachtliche Unterschiede in der Preispolitik der Anbieter. Je nach Anbieter können monatliche Grundgebühren anfallen oder eben auch nicht. Auch die Anzahl der versandten Emails kann sich auf den Preis auswirken. Manche Anbieter bieten gute Konditionen für kleine bis mittlere Listen an, andere rentieren sich bei einem höheren Versandvolumen. Gehostete Mietlösungen können in beiden Fällen gute Dienste leisten. Manche Anbieter wie Cleverreach bieten für kleine Versandvolumen sogar kostenlose Tarife an.

Leistungsmerkmale

Nicht zu vergessen sind die verschiedenen Leistungsmerkmale, welche die verschiedenen Lösungen bieten. Einen Newsletter zu Versenden ist eines. Email-Marketing hingegen ist mehr als das. Features wie A-B Tests, Autoresponder, Automation oder Click-Tracking leisten hier gute Dienste, werden aber nicht von jedem Anbieter, bzw. jeder Software unterstützt.

Hier im Folgemden einige Begriffe, die Du kennen solltest.

Autoresponder

Unter einem Autoresponder versteht man eine Technik, die automatisch Emails an einen Kontakt verschickt. Es gibt verschiedene Arten von Autorespondern. Eine Möglichkeit ist es, einem Kontakt jeweils zu seinem Geburtstag automatisch eine Email zu senden.

Für Email-Marketer ist wahrscheinlich der tagesbasierte Versand interessant. Dadurch kann man einem Kontakt, abhängig vom Datum seines Eintrags, eine Serie von Emails zusenden.
Ein Beispiel: ein Kontakt trägt sich heute in unsere Mailingliste ein. Nun kann man Texte hinterlegen, sodass z.B. in zwei Tagen eine Email mit einem hinterlegten Text an diesen Kontakt vesandt wird. Nach vier Tagen wird wieder eine vorher definierte Email versandt. So lassen sich z.B. ganz einfach automatisierte Emailkurse realisieren, wo ein Kontakt ein vordefinierten Abständen bestimmte Emails automatisch zugesandt bekommt.

A-B Tests

Unter A-B Tests versteht man, dass man z.B. mehrere Opt-In Formulare (Eintragsformulare) erstellt und diese gegeneinander testet. Die Mailingsoftware blendet dann abwechselnd Formular A oder Formular B ein. Kommt es zu einer definierten Aktion (z.B. Eintrag in den Newsletter), so wird vermerkt, durch welches Formular der Eintrag zustande gekommen ist. Dadurch kann man erkennen, welches Formular für mehr Abonnenten sorgt.

A-B Tests kann man natürlich auch noch in anderen Bereichen nutzen, z.B. indem man verschiedene Nachrichten testet und diejenige ermittelt, die am besten “funktioniert”.

Aktionsbasierte Handlungen

Manche Anbieter von Email-Software erlauben aktionsbasierte Handlungen. Hier ein kleines Beispiel. Klickt z.B. ein Newsletterabonnent auf einen bestimmten Link in der Email, welcher z.B. “Jetzt 10-tägiges Email Seminar starten” betitelt ist, so könnte er automatisch in die Autoresponder-Sequenz für eine Email-Seminar aufgenommen werden.

Email-Marketing Dienstleister

Möchtest Du schnell im Email-Marketing starten, ohne die entsprechende Email-Software installieren zu müssen, so solltest Du eine Mietlösung in Betracht ziehen. Im folgenden findest Du einige Anbieter aufgelistet.

  • Cleverreach – deutscher Anbieter, bietet für kleinere Listen sogar einen kostenfreien Account. Bei Cleverreach kann man relativ einfach Email-Kontakte, Verteilerlisten, Autoresponder etc. verwalten. Der Formulargenerator ist einfach zu bedienen und erlaubt es, diese mit grundlegenden Basisfunktionen zu erstellen.
  • Klick-Tipp – professioneller Anbieter mit Sitz in U.K. Klick-Tipp bietet “Tag-basiertes” Email-Marketing. Im deutschsprachigen Raum ist Klick-Tipp unter Internet-Marketern weit verbreitet.
  • Getresponse – ist ein echtes “Urgestein” unter den Email-Marketing Anbietern. Dementsprechend verbreitet ist Getresponse. Das merkt man u.a. auch daran, dass viele Anbieter von Email-Marketing Lösungen, u.a. für WordPress eine Schnittstelle zu Getresponse bieten. Neben der Verwaltung mehrerer Email-Verteilerlisten bietet Getresponse z.B. Autoresponder, Automation, Opt-In und Email-Formularlösungen, Landingpages und vieles mehr. Dementsprechend verbreitet ist Getresponse. Das merkt man u.a. auch daran, dass viele Anbieter von Email-Marketing Lösungen, u.a. für WordPress eine Schnittstelle zu Getresponse bieten.
    Du kannst Getresponse 30 Tage lang kostenlos testen.

Weitere interessante Links zum Thema:

Foto: geralt / pixabay.com

(Visited 49 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Unser Super-duper Newsletter!

Warum abonnieren
andere Leser
unseren Newsletter?

Tragen Sie sich ein und finden Sie es jetzt heraus!!!!

Mit Absenden des Formulares bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und akzeptiere diese.
Kein Spam! Sie können sich jederzeit wieder abmelden.